Bis zum 04.02.2018 lief in der ehemaligen Galerie Carlshöhe noch die Ausstellung 25+.

Jetzt wird das Galeriegebäude umgebaut und das Gebäude bekommt den neuen Namen "CarlsArt".

Ab dem 25.4.2018 werden die umgebauten Ausstellungsräume wieder genutzt.

Das Gebäude "CarlsArt" hat 4 Etagen mit jeweils einer Fläche von ca. 500 qm.

Im Kellerbereich befinden sich Musikübungsräume und ein Tonstudio, im Erdgeschoss sind die Ausstellungsräume und im Obergeschoss entstehen zur Zeit Künstlerateliers. Im Dachgeschoss werden noch weitere Räumlichkeiten entstehen, die von der Greifenberg Stiftung für unterschiedliche Projekte und Aktivitäten genutzt werden sollen.