Herzlich Willkommen !

CarlsArt steht für das neue Kulturhaus der Stiftung Greifenberg auf der Carlshöhe in Eckernförde. CarlsArt begleitet und unterstützt Künstler auf ihrem Weg und will auch Kinder und junge Menschen für Kunst und Natur begeistern.

Das ehemalige Galeriehaus Carlshöhe hat entsprechend dem Stiftungszweck sein Angebot verändert und erweitert. Im Erdgeschoss des Hauses auf knapp 400 qm werden unterschiedlichen Ausstellungen gezeigt. In einem Raum präsentiert sich der Natur- und Kultur Verein e.V. ganzjährig mit wechselnden Künstlern. In weiteren Räumen findet der interessierte Besucher Video- und Fotokunst sowie abwechslungsreiche Kunst- und Themenausstellungen.

Die Bauarbeiten im 1. Stock für den Ausbau der Ateliers haben gerade begonnen. Durch das Stemmen der Wände entsteht jedoch soviel Lärm, dass wir uns entschieden haben, im August die Öffnungszeiten zu ändern:

 

 

 geänderte Öffnungszeiten im August
Mittwoch - Donnerstag: 16 bis 19 Uhr

 


Sonderveranstaltungen

  

 

Filmvorführung “Lockende Wildnis” am 26.08.2018 von 11:00 – 13:00 Uhr im Carls Eventlocation

 
Insgesamt 18 Monate lang drehte Heinz Sielmann auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent: Der Film wurde mit seinen spektakulären Tier- und Landschaftsaufnahmen zu einem Meilenstein unter Sielmanns internationalen Filmprojekten. Vom subtropischen Florida ging es bis in die kanadische Arktis, Protagonisten sind Alligatoren, Schwarz- und Eisbären sowie Seeotter. Dieser Klassiker ist ein legendäres Filmerlebnis, der seine Zuschauer mit sensationellen Momenten ganz unterschiedlichen Tierverhaltens in einzigartigen Landschaften verwöhnt

 

Film „Lockende Wildnis“ Heinz Sielmann, 1967/1969

Filmtrailer: hier
Quelle: NDR Mediathek

Laufzeit: 90 Minuten
Der Film wird in restaurierter Fassung gezeigt.

Eintritt: 3,00 € inkl. Ausstellung | Familien 5,00 €

 

Ganz aktuell sehen Sie:

SIELMANN!

Das Ausstellungsereignis 2018
in Eckernförde

Vom 18. Mai bis 30. September 2018
in der Galerie CarlsArt

Anlässlich des 100. Geburtstages von Heinz Sielmann haben das Museum für Naturkunde Berlin und die Heinz Sielmann Stiftung eine faszinierende Ausstellung konzipiert, die anschaulich die ­wichtige Arbeit der Stiftung für den Natur- und Artenschutz in Deutschland präsentiert.

Die Ausstellung zeigt besondere heimische Tierarten wie Wisent, Wildkatze und Luchs. Faszinierende Tierpräparate sind hautnah zu sehen. Die gezeigten Tiere profitieren von den Schutzflächen der Heinz Sielmann Stiftung. Außerdem bekommen wir einen Einblick in das spannende Leben von Heinz Sielmann.

In Anlehnung an den Erfindergeist des Tierfilmers ­besticht die Ausstellung mit einer ungewöhnlichen Medieninszenierung.

Die ständig laufenden Tierfilme sind nur mittels einer „Entdecken-Lupe“ zu sehen – so wie auch Heinz Sielmann die Tiere durch ein Fernglas beobachtet hat. Das macht die Ausstellung auch für Kinder interessant – sie können viel auf Augenhöhe entdecken.

CarlsArt bietet für Schulklassen nach Absprache gesonderte Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten an.

Die Kosten für Gruppen ab 11 Personen belaufen sich auf 30 Euro pro Stunde.
Eintritt für Einzelpersonen 3 Euro, für Familien 5 Euro.